Fluglotse im Terminal
militärisch
10 Bundesländer
  • Bayern
  • Berlin
  • Brandenburg
  • Mecklenburg-Vorpommern
  • Niedersachsen
  • Nordrhein-Westfalen
  • Rheinland-Pfalz
  • Schleswig-Holstein
  • Hessen
  • Baden-Württemberg

Fluglotsin / Fluglotse (m/w/d)

in der Laufbahn der Offizierinnen und Offiziere

Als Fluglotsin bzw. Fluglotse haben Sie zwei maßgebliche Aufgabenfelder. Zum einen steuern Sie als Flugplatzkontrolloffizierin bzw. -offizier den ein- und ausfliegenden Flugverkehr Ihres Flugplatzes, legen die Reihenfolgen zu An- und Abflugverfahren fest, geben Verkehrsinformationen und verhindern so Zusammenstöße zwischen Luftfahrzeugen sowie Fahrzeugen auf dem Flugplatz.

Außerdem leiten Sie als Anflugkontrolloffizierin bzw. -offizier die Pilotinnen und Piloten der Luftfahrzeuge mittels Radar für den sicheren An- und Abflug an. Damit übernehmen Sie eine verantwortungsvolle Aufgabe, denn Sie sichern mit Ihrem Handeln Personal als auch Material.

Geo Marker Standorte

Die Bundeswehr hat über 200 Standorte und im besten Fall können Sie an Ihrem Wunschstandort arbeiten.

Zur interaktiven Standortkarte

Euro Bills Gehalt

Das Monatsgehalt für diese Tätigkeit liegt als Soldat/in auf Zeit je nach Ihrer persönlichen Lebenssituation zwischen ca. 2.045,- € und 3.385,- € netto.

Gehaltsübersicht anzeigen

Die Tätigkeitsebenen bei der Bundeswehr

Die Bundeswehr unterscheidet zwischen verschiedenen Tätigkeitsebenen, genannt "Laufbahnen". Infos zu Laufbahnen

Ihre Aufgaben als Fluglotsin / Fluglotse (m/w/d)

  • Sie lernen den operativ-taktischen Betrieb Ihres Flugbereichs kennen.
  • Sie absolvieren eine herausfordernde Ausbildung, zunächst gestützt durch moderne Simulationsanlagen, später an Ihrem zukünftigen Arbeitsplatz als Flugplatz- und Anflugkontrolloffizier.
  • Sie arbeiten eng mit internen und externen Flugsicherungsstellen zusammen und koordinieren die Reihenfolge des Flugverkehrs.
  • Sie erteilen Freigaben für Starts und Landungen von Luftfahrzeugen und legen die An- und Abflugroute fest.
  • Sie koordinieren am Boden die Bewegungen von Luft- und Kraftfahrzeugen und geben Freigaben zum Befahren besonderer Bereiche des Flugplatzes.
  • Sie sorgen mit Hilfe des Radars für die vorgegebenen Abstände zwischen den Luftfahrzeugen und weisen Pilotinnen und Piloten auf zivilen Flugverkehr hin.
  • Sie bilden im späteren Verlauf Ihrer Tätigkeit selbst junge Fluglotsen aus.
  • Sie werden gegebenenfalls als Vorgesetzte bzw.  Vorgesetzter mehr Verantwortung übernehmen, indem Sie die Leistungsfähigkeit der Flugsicherung Ihres Flugplatzes bewerten.
  • Sie setzen die Flugsicherungskräfte an Ihrem Flugplatz ein und stellen dadurch die bestmögliche Einsatzbereitschaft der Flugsicherung sicher.
  • Sie überwachen die Tätigkeiten des Bodenpersonals (z.B. Feuerwehr, Sanitäter etc.) auf Einhalten von Befehlen, Vorschriften, Anweisungen und Verfahren auf dem Flugplatz.
  • Sie übernehmen als Ausbilderin bzw. Ausbilder die fachliche Aus- und Weiterbildung sowie die taktische Einsatzausbildung der Fluglotsinnen und Fluglotsen Ihrer Einheit.
  • Sie überprüfen An- und Abflugverfahren und erstellen neue Verfahren.
  • Sie arbeiten ggf. in Ämtern als Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter in unterschiedlichen fachlichen Aufgabenbereichen und gestalten zukünftige Entwicklungen mit.

Was für Sie zählt

  • Sie erhalten als angehende Offizierin bzw. als angehender Offizier eine exzellente militärische Ausbildung und steigern Ihre körperliche Fitness durch gezieltes Training.
  • Sie können bei vorhandener Fachhochschulreife (oder vergleichbar) ein Bachelor- oder Masterstudium an einer unserer beiden Universitäten absolvieren.
  • Sie übernehmen eine verantwortungsvolle Aufgabe in Führungsposition im nationalen und internationalen Umfeld.
  • Sie können Ihre eigenen Potenziale einsetzen und entwickeln.
  • Es erwarten Sie eine Vielzahl an zusätzlichen Qualifizierungsmöglichkeiten und ein attraktives Vergütungspaket.

Was für uns zählt

  • Sie sind mindestens 17 Jahre alt.
  • Sie besitzen mindestens einen Realschulabschluss oder vergleichbar für eine Verwendung ohne Studium oder die Fachhochschulreife bzw. einen als gleichwertig anerkannten Bildungsstand für eine Verwendung mit Studium.
  • Sie besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft.
  • Sie sind bereit, sich bundesweit versetzen zu lassen.
  • Sie erklären sich dazu bereit, an Auslandseinsätzen der Bundeswehr teilzunehmen.
  • Als Soldatin bzw. Soldat auf Zeit beträgt Ihre Dienstzeit in dieser Laufbahn 13 Jahre.
Bundeswehrmitarbeiter am Telefon

Der Soldatenberuf ist mit besonderen Herausforderungen verbunden. Darum steht zu Beginn des Bewerbungsprozesses ein ausführliches Beratungsgespräch.

Beratungsgespräch vereinbaren

Es ist uns ein Anliegen, Ihre Daten zu schützen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Das sind einerseits für den Betrieb der Seite notwendige Cookies, andererseits solche, die für Statistikzwecke oder bei der Anzeige von Videos gesetzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche davon Sie zulassen möchten, oder allen Cookies direkt zustimmen. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen eventuell nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Speichern Abbrechen Datenschutzerklärung Ja, ich bin mit allen Cookies einverstanden