Soldatin im Gelände
militärisch Bundesweit

Führungskraft (m/w/d) Kampfmittelabwehr

in der Laufbahn der Offizierinnen und Offiziere

Als Offizierin bzw. Offizier und Führungskraft (m/w/d) für Kampfmittelabwehr planen und leiten Sie die Einsätze zur Beseitigung und Vernichtung von Munitionsfunden, Munitions­­beständen oder explosiven Stoffen, ohne dass jemand zu Schaden kommt. Dazu beurteilen Sie vor Ort die Situation, koordinieren das Ihnen unterstellte Personal und sorgen für eine reibungslose Zusammenarbeit mit Unterstützungskräften.

Geo Marker Standorte

Die Bundeswehr hat über 200 Standorte und im besten Fall können Sie an Ihrem Wunschstandort arbeiten.

Zur interaktiven Standortkarte

Euro Bills Gehalt

Das durchschnittliche Gehalt für diesen Beruf in der Laufbahn der Offiziere liegt zwischen 2.046,- € und 3.385,- € netto.

Gehaltsübersicht anzeigen

Die Tätigkeitsebenen bei der Bundeswehr

Die Bundeswehr unterscheidet zwischen verschiedenen Tätigkeitsebenen, genannt "Laufbahnen". Infos zu Laufbahnen

Ihre Aufgaben als Führungskraft (m/w/d) für Kampfmittelabwehr

  • Sie erwerben detaillierte Fachkenntnisse in Kampfmittel- und Munitionskunde.
  • Sie führen eine Einheit bzw. Teileinheit der Kampfmittelabwehr.
  • Sie verantworten die Aus- und Weiterbildung Ihrer Soldatinnen und Soldaten.
  • Sie arbeiten mit nationalen und internationalen Dienststellen und anderen in der Kampfmittelbeseitigung tätigen Organisationen zusammen.
  • In Stäben, Ämtern und Kommandobehörden bearbeiten Sie Fragestellungen im Bereich der Kampfmittelbeseitigung und beraten Vorgesetzte (m/w/d).

Was für Sie zählt

  • Sie erhalten als angehende Offizierin bzw. als angehender Offizier (m/w/d) eine exzellente militärische Ausbildung und steigern Ihre körperliche Fitness durch gezieltes Training.
  • Sie absolvieren ein Bachelor- oder Masterstudium an einer unserer beiden Universitäten.
  • Sie übernehmen eine verantwortungsvolle Aufgabe in Führungsposition im nationalen und internationalen Umfeld.
  • Sie erwerben den Berechtigungsschein zum Beseitigen von Munition (Sprengausweis der Bundeswehr).
  • Sie können Ihre eigenen Potenziale einsetzen und entwickeln.
  • Es erwarten Sie eine Vielzahl an zusätzlichen Qualifizierungsmöglichkeiten und ein attraktives Vergütungspaket.

Was für uns zählt

  • Sie sind mindestens 17 Jahre alt.
  • Sie besitzen mindestens die Fachhochschulreife oder einen als gleichwertig anerkannten Bildungsstand.
  • Sie besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft.
  • Sie sind bereit, sich bundesweit versetzen zu lassen.
  • Sie erklären sich dazu bereit, an Auslandseinsätzen der Bundeswehr teilzunehmen.
  • Als Soldatin bzw. Soldat auf Zeit beträgt Ihre Dienstzeit in dieser Laufbahn 13 Jahre.
Bundeswehrmitarbeiter am Telefon

Der Soldatenberuf ist mit besonderen Herausforderungen verbunden. Darum steht zu Beginn des Bewerbungsprozesses ein ausführliches Beratungsgespräch.

Beratungsgespräch vereinbaren

Es ist uns ein Anliegen, Ihre Daten zu schützen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Das sind einerseits für den Betrieb der Seite notwendige Cookies, andererseits solche, die für Statistikzwecke oder bei der Anzeige von Videos gesetzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche davon Sie zulassen möchten, oder allen Cookies direkt zustimmen. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen eventuell nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Speichern Abbrechen Datenschutzerklärung Ja, ich bin mit allen Cookies einverstanden