Mach, was wirklich zählt.

IT-Sicherheit studieren?
IT-Sicherheit studieren?

IT-Sicherheit studieren?

Foto: © Bundeswehr

Projekt Code: wie man Herausforderungen in der IKT meistert

Die Informations- und Kommunikationstechnik, kurz IKT, durchdringt alle Bereiche moderner Gesellschaften und ist Innovationstreiber in Wirtschaft und Forschung. Diese Komplexität und Vernetzung führt bereits heute zu starken Abhängigkeiten im öffentlichen wie im privaten Leben.
Die Sicherheit der IKT durch die Abwehr von Angriffen ist daher eine essentielle Herausforderung. Das Forschungszentrum für Cyber Defence „CODE“ vereint fakultätsübergreifend Experten aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Disziplinen und integriert Fachleute aus Wirtschaft und staatlichen Einrichtungen.

CODE verfolgt das Ziel, innovative technische Neuerungen und Konzepte zum Schutz von Daten, Software und Systemen unter Beachtung gesetzlicher und betriebswirtschaftlicher Rahmenbedingungen ganzheitlich, integrativ und interdisziplinär zu verwirklichen.

IT-Sicherheit studieren?

IT-Sicherheit studieren?

Foto: © Bundeswehr

So entwickelt man Nachwuchs mit System

Die Universität der Bundeswehr München ist gemäß dem Humboldt’schen Ideal eine lehrende und forschende Universität, die in der nationalen und internationalen Forschungslandschaft fest verankert ist.

Sie dient der akademischen Ausbildung des Offiziernachwuchses im Trimestersystem. Die idealen Rahmenbedingungen einer Campusuniversität mit hervorragender Infrastruktur ermöglichen in der Forschung in besonderem Maße ein breites Spektrum an Arbeits- und Kooperationsmöglichkeiten.

Aufgrund der exzellenten interdisziplinären Zusammenarbeit in der Automobil-, Sicherheits- sowie Luft- und Raumfahrtforschung ist die Universität der Bundeswehr in diesen Bereichen auch in der internationalen Forschung anerkannt und federführend.

Schwerpunkte

  • Ganzheitliche Betrachtung der IT-Sicherheit vernetzter Systeme
  • IT-Sicherheit von mobilen Geräten, kritischen Infrastrukturen, Daten, Diensten und Software


Anwendungsbereiche

  • Logistik
  • Automotive
  • Energiewirtschaft
  • Navigation
  • Berücksichtigung von rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Aspekten