Mach, was wirklich zählt.

Ein Soldat prüft IT an Deck eines Schiffes
Foto eines  IT-Fachmanns der Bundeswehr, im linken Bildbereich das Trendencesiegel

IT Collage

Foto: © Bundeswehr/ Bundeswehr

Top auch für IT-Absolventen

Laut trendence Graduate Barometer ist die Bundeswehr einer der beliebtesten 30 Arbeitgeber

Was die Bundeswehr jüngst bei angehenden Ingenieuren geschafft hat, ist ihr nun auch für IT-Absolventen gelungen: Zu Deutschlands Top-30-Arbeitgebern gehören. Im trendence Graduate Barometer – IT Edition – 2016 steht die Bundeswehr auf Platz 27 und erreicht damit die beste Platzierung bisher. Im harten Wettbewerb mit IT-Branchengrößen um die gesuchten Fachkräfte hat sich die Bundeswehr gegenüber dem Vorjahr um 11 Plätze verbessert.

An einem möglichen Arbeitgeber ist den künftigen IT-Profis neben Kollegialität und Wertschätzung auch eine attraktive Aufgabe wichtig: „Hier kann die Bundeswehr punkten“, weiß Dirk Feldhaus, Beauftragter für Kommunikation der Arbeitgebermarke Bundeswehr. „Denn wir bieten Netzwerkprofis und Softwarespezialisten eine sinnstiftende, weil gesellschaftlich relevante Aufgabe.“ Die Studie belegt damit auch im Bereich IT, dass die Bundeswehr auf dem Weg zum attraktivsten Arbeitgeber Deutschlands einen guten Schritt vorangekommen ist. Denn gerade vor dem Hintergrund des neu aufzustellenden Organisationsbereichs Cyber- und Informationsraum bietet die Bundeswehr Chancen für IT-Kräfte; für 2016 werden über 800 IT-Administratoren und 700 IT-Soldaten gesucht.

Ausführliche Ergebnisse der Studie sind in der aktuellen Ausgabe der Computerwoche erschienen. An Deutschlands größter Absolventenstudie im Bereich IT, durchgeführt vom trendence-Institut, haben über 5700 Teilnehmerinnen und Teilnehmer teilgenommen. Das unabhängige Beratungs- und Forschungsunternehmen trendence befragt jedes Jahr mehr als 500.000 Schülerinnen und Schüler, Studierende und Young Professionals weltweit zu ihren Karriereplänen und Wunscharbeitgebern.