Ein Soldat sitzt vor einem aufgeschlagene Buch mit Gesetzestexten
militärisch Bundesweit

Juristin / Jurist (m/w/d)

in der Laufbahn der Offizierinnen und Offiziere (Seiteneinstieg)

Als Juristin bzw. Jurist werden Sie als Stabsoffizier Recht eingesetzt. Dabei beraten Sie Dienststellen juristisch, entscheiden personalrechtliche Angelegenheiten und begutachten laufbahnrechtliche Fragestellungen. Sie vereinen truppendienstliche Praxis mit juristischer Arbeit und verfügen über Aufstiegschancen bis in Stäbe (Verwaltungsanteile) und Kommandobehörden.

Da an den Universitäten der Bundeswehr der Studiengang Rechtswissenschaften nicht angeboten wird, werden Bewerberinnen und Bewerber nach erfolgreichem Abschluss beider juristischer Staatsexamina und ggf. erster Berufserfahrung für die Laufbahn eines Stabsoffiziers eingestellt.

Geo Marker Standorte

Die Bundeswehr hat über 200 Standorte und im besten Fall können Sie an Ihrem Wunschstandort arbeiten.

Zur interaktiven Standortkarte

Euro Bills Gehalt

Das Monatsgehalt für diese Tätigkeit liegt als Soldat/in auf Zeit je nach Ihrer persönlichen Lebenssituation zwischen ca. 2.531,- € und 4.670,- € netto.

Gehaltsübersicht anzeigen

Die Tätigkeitsebenen bei der Bundeswehr

Die Bundeswehr unterscheidet zwischen verschiedenen Tätigkeitsebenen, genannt "Laufbahnen". Infos zu Laufbahnen

Ihre Aufgaben als Juristin / Jurist (m/w/d)

  • Sie beraten Dienststellen der Bundeswehr in allen Rechtsfragen.
  • Sie haben auf dem jeweiligen Dienstposten eine Verwendungsdauer zwischen zwei und fünf Jahren.
  • Sie können als Einstiegsverwendung im Heer als Disziplinarvorgesetzte bzw. Disziplinarvorgesetzter und Einheitsführerin bzw. Einheitsführer eingesetzt werden. Hier sind Sie insbesondere in der militärischen Führung und Ausbildung der unterstellten Soldatinnen und Soldaten gefordert.
  • Sie können als Einstiegsverwendung in der Luftwaffe und Marine in einer Stabsverwendung eingesetzt werden; etwa beim Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr oder beim Amt für den militärischen Abschirmdienst in Köln. Es bestehen jedoch weitere verwendungsbezogene Möglichkeiten des Aufstiegs.

Was für Sie zählt

  • Sie arbeiten bei einem anerkannten Arbeitgeber in sicheren wirtschaftlichen Verhältnissen.
  • Als Offizierin bzw. Offizier und Führungskraft (m/w/d) übernehmen Sie verantwortungsvolle Aufgaben in einem herausfordernden nationalen und internationalen Arbeitsumfeld.
  • Sie können Ihre Potenziale einsetzen und entwickeln.
  • Es erwarten Sie eine Vielzahl an zusätzlichen Qualifizierungsmöglichkeiten und ein attraktives Vergütungspaket.

Was für uns zählt

  • Sie haben die Erste- & Zweite Juristische Prüfung jeweils mit der Note "befriedigend" bestanden oder
  • Sie verfügen über beide juristische Staatsexamina, vorzugsweise mit einer Gesamtpunktzahl aus der Summe beider Staatsexamina von mindestens 13 Punkten.
  • Sie besitzen die Befähigung zum Richteramt.
  • Sie besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft.
  • Sie sind bereit, sich bundesweit versetzen zu lassen.
  • Sie erklären sich dazu bereit, an Auslandseinsätzen der Bundeswehr teilzunehmen.
  • Als Soldatin bzw. Soldat auf Zeit beträgt Ihre Dienstzeit in dieser Laufbahn mindestens 3 Jahre.
Beratungsgespräch

Der Soldatenberuf ist mit besonderen Herausforderungen verbunden. Darum steht zu Beginn des Bewerbungsprozesses ein ausführliches Beratungsgespräch.

Beratungsgespräch vereinbaren


Es ist uns ein Anliegen, Ihre Daten zu schützen

Wir verwenden Cookies, um die Reichweite und Attraktivität unseres Online-Angebots zu messen. Das sind Cookies, die für Statistikzwecke gesetzt werden. Sie können selbst entscheiden, ob Sie diese zulassen möchten. Ihre Einwilligung dazu können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Speichern Abbrechen Ja, ich bin mit allen Cookies einverstanden Datenschutzerklärung Alle Cookies ablehnen