Koordinator für Waffensysteme
militärisch Bundesweit

Koordinatorin / Koordinator (m/w/d) für Waffensysteme

in der Laufbahn der Offizierinnen und Offiziere

Sie werden zur Spezialistin bzw. zum Spezialisten für das Waffensystem eines Luftfahrzeuges ausgebildet, wie etwa dem Kampfhubschrauber Tiger, dem Kampfjet Tornado oder auch für unbemannte, ferngesteuerte Fluggeräte (Drohnen). Sie arbeiten eng mit der Pilotin bzw. dem Piloten des Luftfahrzeuges zusammen und übernehmen die Verantwortung für ein hochkomplexes Waffensystem. Ihr Arbeitsplatz befindet sich im Cockpit des Hubschraubers oder Kampfjets, bei Drohnen in einer Bodenkontrollstation. Die Kontrolle über das jeweilige Waffensystem erfolgt über ein hoch entwickeltes IT-System.

Als Koordinatorin bzw. Koordinator für Waffensysteme planen Sie Übungen und Einsätze hochmoderner Kampfflugzeuge im Rahmen von Luftangriffs- und Aufklärungseinsätzen, bei Tag und Nacht und bei jedem Wetter. Sie bereiten fliegerische Einsätze auf Basis eines umfassenden Wissens in unterschiedlichen Disziplinen eigenverantwortlich vor und führen diese auch im Verbund mit anderen Luftfahrtbesatzungen durch. Sie bauen Ihre theoretischen und praktischen Kenntnisse kontinuierlich aus und stellen sich der regelmäßigen Überprüfung Ihrer Tauglichkeit im realen Flug und im Simulator.

Geo Marker Standorte

Die Bundeswehr hat über 200 Standorte und im besten Fall können Sie an Ihrem Wunschstandort arbeiten.

Zur interaktiven Standortkarte

Euro Bills Gehalt

Das durchschnittliche Gehalt für diesen Beruf in der Laufbahn der Offiziere liegt zwischen 2.046,- € und 3.385,- € netto.

Gehaltsübersicht anzeigen

Die Tätigkeitsebenen bei der Bundeswehr

Die Bundeswehr unterscheidet zwischen verschiedenen Tätigkeitsebenen, genannt "Laufbahnen". Infos zu Laufbahnen

Ihre Aufgaben als Koordinatorin / Koordinator (m/w/d) für Waffensysteme

  • Sie bedienen eigenverantwortlich das umfangreiche Waffensystem eines Luftfahrzeuges und sind für dessen Einsatz verantwortlich.
  • Sie kennen sich mit allen bordgestützten Systemen und Waffenanlagen aus.
  • Sie absolvieren zusammen mit der Pilotin oder dem Piloten Ausbildungs- und Einsatzflüge. Dafür führen Sie gemeinsam die Vor- und Nachbereitung sowie die Zusammenarbeit mit anderen Truppenteilen durch.
  • Sie koordinieren bei der Vorflugbesprechung und Planung Ihre Flugeinsätze mit militärischen und zivilen Stellen.
  • Sie unterstützen die Pilotin oder den Piloten bei der sicheren Flugdurchführung.
  • Sie übergeben nach dem Flug das Fluggerät an die technische Wartungseinheit, führen die Flugnachbesprechung und dokumentieren den Flug.
  • Sie nehmen an internationalen Einsätzen und Missionen teil.
  • Sie klären Bodenbewegungen auf, begleiten Konvois zur frühzeitigen Gefahrenerkennung, überwachen Lufträume und bekämpfen ggf. gegnerische Bodenziele.
  • Sie nehmen an nationalen und internationalen Übungen im In- und Ausland teil.
  • Sie absolvieren eine umfangreiche fliegerische Ausbildung im Simulator und im tatsächlichen Flugdienst.
  • Sie geben Ihre Erfahrungen und Kenntnisse an Kameradinnen und Kameraden bei der fachlichen Weiterbildung weiter.
  • Sie nehmen verschiedene fachliche und militärische Nebenfunktionen wahr, z.B. bei der taktischen Ausbildung, Navigation oder der elektronischen Kampfführung.
  • Sie behalten auch in komplexen Situationen den Überblick und verteilen Ihre Aufmerksamkeit wirksam, um Ihre Aufgaben zu erfüllen.

Was für Sie zählt

  • Sie erhalten als angehende Offizierin bzw. als angehender Offizier (m/w/d) eine exzellente militärische Ausbildung und steigern Ihre körperliche Fitness durch gezieltes Training.
  • Sie absolvieren ein Bachelor- oder Masterstudium an einer unserer beiden Universitäten.
  • Sie erhalten eine fliegerische Grundausbildung.
  • Sie übernehmen eine verantwortungsvolle Aufgabe in Führungsposition im nationalen und internationalen Umfeld.
  • Sie können Ihre eigenen Potenziale einsetzen und entwickeln.
  • Es erwarten Sie eine Vielzahl an zusätzlichen Qualifizierungsmöglichkeiten und ein attraktives Vergütungspaket.

Was für uns zählt

  • Sie sind mindestens 17 Jahre alt.
  • Sie besitzen mindestens die Fachhochschulreife oder einen als gleichwertig anerkannten Bildungsstand.
  • Sie besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft.
  • Sie sind bereit, sich bundesweit versetzen zu lassen.
  • Sie erklären sich dazu bereit, an Auslandseinsätzen der Bundeswehr teilzunehmen.
  • Als Soldatin bzw. Soldat auf Zeit beträgt Ihre Dienstzeit in dieser Laufbahn 13 Jahre.
Bundeswehrmitarbeiter am Telefon

Der Soldatenberuf ist mit besonderen Herausforderungen verbunden. Darum steht zu Beginn des Bewerbungsprozesses ein ausführliches Beratungsgespräch.

Beratungsgespräch vereinbaren

Es ist uns ein Anliegen, Ihre Daten zu schützen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Das sind einerseits für den Betrieb der Seite notwendige Cookies, andererseits solche, die für Statistikzwecke oder bei der Anzeige von Videos gesetzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche davon Sie zulassen möchten, oder allen Cookies direkt zustimmen. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen eventuell nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Speichern Abbrechen Datenschutzerklärung Ja, ich bin mit allen Cookies einverstanden