Mach, was wirklich zählt.

Dein Schülerpraktikum bei der Bundeswehr.

Einblicke in die Berufswelt.

Mach dein Schülerpraktikum bei der Bundeswehr.

Für dein Schülerpraktikum bei der Bundeswehr hast du die Wahl zwischen dem zivilen Bereich und den Streitkräften.

In den folgenden Abschnitten findest du zu beiden Optionen ausführliche Informationen. Wir freuen uns auf deine Bewerbung! 

Die Bundeswehr bietet Schülerinnen und Schülern ab dem 14. Lebensjahr bundesweit Praktikumsplätze in ihren militärischen und zivilen Dienststellen an. Das Praktikum soll einen Einblick über die beruflichen Möglichkeiten und individuellen Entwicklungschancen bei der Bundeswehr vermitteln. Die Dauer des Praktikums wird in der Regel durch die eigene Bildungseinrichtung der Schülerinnen und Schüler vorgegeben. Zum Ausgleich finanzieller Belastungen durch ein Pflichtpraktikum kann eine Aufwandsentschädigung gezahlt werden. Mit den Praktikantinnen und Praktikanten wird ein schriftlicher Praktikumsvertrag geschlossen.

Vorrangig bieten folgende Dienststellen ein Schülerpraktikum an:

  • Ausbildungswerkstätten der Bundeswehr
  • Bundeswehr-Dienstleistungszentren

Ein Schülerpraktikum in der Verwaltung kann anders als im gewerblich-technischen Bereich nur im sehr begrenzten Umfang angeboten werden.

Bei Interesse an einem Schülerpraktikum kannst du dich über unsere allgemeine Ansprechstelle bewerben oder bei der Info-Hotline für zivile Berufe den richtigen Ansprechpartner erfragen.

Beim Zentrum für Geoinformationswesen der Bundeswehr in Euskirchen können Schülerinnen und Schüler nur ihr Pflichtpraktikum in verschiedenen Fachbereichen und Abteilungen absolvieren. Ein freiwilliges Praktikum ist hier leider nicht möglich.

Allgemeine Informations- und Bewerbungsstelle

Info-Hotline: 0800 9800880

E-Mail: Praktikum@bundeswehr.orgLink öffnet sich in neuem Fenster

Gib in der Bewerbung bitte die persönlichen Vorstellungen zu Art, Zeitraum, Ort und Inhalt des Praktikums an. Außerdem gehört zu der Bewerbung ein Lebenslauf, eine Übersicht über die aktuellen schulischen Leistungen sowie ein Motivationsschreiben für das Praktikum.

Es ist im Bereich der Streitkräfte natürlich nicht möglich, ein Praktikum als zum Beispiel Panzergrenadier oder Fallschirmjäger zu absolvieren. Die Praktikumsplätze beschränken sich auf Berufsbilder, die weitgehend zivilen Berufen entspechen. Die Praktikumsplätze befinden sich aber in der Regel in militärischen Einrichtungen und die Kollegen auf Zeit sind zu einem großen Teil Soldaten, sodass unsere Praktikanten genügend Gelegenheit haben, Eindrücke über den Arbeitgeber Bundeswehr zu gewinnen.

Was muss ich beachten?

  • Ein Schülerbetriebspraktikum dauert in der Regel 2-3 Wochen
  • Zumutbare Entfernung der Dienststelle vom Wohnsitz des Schülers (eine Unterbringung in der Dienststelle ist in der Regel nicht möglich)
  • Bei größerer Entfernung ist ggf. eine Ausnahmeregelung möglich
  • Schulische Betreuung – in Absprache mit der Dienststelle – muss sichergestellt sein
  • Die Jugendlichen bleiben während des Praktikums Schüler ihrer Schule; sie sind nicht Arbeitnehmer
  • Die Schüler erhalten keine Vergütung
  • Die Schüler unterliegen dem Weisungsrecht des Betriebspersonals
  • Die Dienststelle sorgt für die Einhaltung der Sicherheitsvorschriften und den Gesundheitsschutz
  • Die Schüler sind während des Praktikums versichert

Die Karriereberatung in deiner Region stellt für dich gerne den Kontakt zu den Dienststellen der Bundeswehr her, die Stellen für ein Schülerbetriebspraktikum anbieten.