Frau im GesprÀch
zivil

Psychologin / Psychologe (m/w/d)

im höheren nichttechnischen Dienst (Direkteinstellung)

Als Psychologin bzw. Psychologe im höheren nichttechnischen Verwaltungsdienst setzen Sie Ihre Fachkompetenz und Menschenkenntnis in einem Arbeitsumfeld ein, das Menschen besonders fordert. Auf vielfĂ€ltige Art und Weise betreuen, beraten und unterstĂŒtzen Sie Vorgesetzte in FĂŒhrungsfunktionen. Sie beurteilen im Bereich der Personalpsychologie die Entwicklungschancen von Soldatinnen sowie Soldaten und wĂ€hlen Personal fĂŒr militĂ€rische und zivile Bereiche aus. Besonders gefordert sind Ihr Wissen und Ihre FĂ€higkeiten in der psychologischen Betreuung von Soldatinnen und Soldaten vor, im und nach einem militĂ€rischen Einsatz.

Sie erlangen das fĂŒr NachwuchskrĂ€fte des höheren Dienstes nötige Basiswissen ĂŒber die Bundeswehrverwaltung in LehrgĂ€ngen am Bildungszentrum der Bundeswehr in Mannheim.

Geo Marker Standorte

Die Bundeswehr hat ĂŒber 200 Standorte und im besten Fall können Sie an Ihrem Wunschstandort arbeiten.

Zur interaktiven Standortkarte

Euro Bills Gehalt

Das durchschnittliche Gehalt fĂŒr diese TĂ€tigkeit im höheren nichttechnischen Verwaltungsdienst liegt zwischen 3.579,- €  und 5.485,- € netto.

GehaltsĂŒbersicht anzeigen

Die Laufbahnen bei der Bundeswehr

Die Bundeswehr unterscheidet bei Beamtinnen und Beamten zwischen folgenden zivilen TĂ€tigkeitsebenen, genannt „Laufbahnen“. Infos zu Laufbahnen

Ihre Aufgaben als Psychologin / Psychologe (m/w/d)

  • Sie erfĂŒllen als Truppenpsychologin bzw. Truppenpsychologe ein großes Aufgabenspektrum: FĂŒhrungsberatung, Vor- und Nachbereitung von AuslandseinsĂ€tzen, Unterricht und Training zu psychologischen Themen, Einzelfallberatung von Soldatinnen und Soldaten sowie deren Angehörigen bei persönlichen oder dienstlichen Problemen sowie Krisenintervention nach kritischen Ereignissen.
  • Sie arbeiten in Kooperation mit dem Sozialdienst, der MilitĂ€rseelsorge, dem SanitĂ€tsdienst und der Familienbetreuungsorganisation der Bundeswehr.
  • Sie wirken als Personalpsychologin bzw. Personalpsychologe bei der Personalauswahl fĂŒr militĂ€rische und zivile Ausbildungen mit.
  • Sie entwickeln und evaluieren Instrumente fĂŒr Mitarbeiterbefragungen im Rahmen der Organisationspsychologie.
  • Sie liefern aussagefĂ€hige BeitrĂ€ge fĂŒr die FĂŒhrungs- und Organisationsberatung und leiten Empfehlungen ab.
  • Sie schulen militĂ€risches Personal, Menschen unter starker Belastung fĂŒhren zu können.
  • Sie unterstĂŒtzen militĂ€rische Vorgesetzte mit Ihrem Fachwissen im Rahmen lösungsorientierter und vorausschauender FĂŒhrungsberatung.
  • Sie wirken bei der psychologischen Ergonomie der Arbeitsplatzgestaltung mit, sodass Mensch, Maschine und Einsatzumgebung bestmöglich aufeinander abgestimmt sind.

Was fĂŒr Sie zĂ€hlt

  • Sie arbeiten bei einem anerkannten Arbeitgeber in sicheren wirtschaftlichen VerhĂ€ltnissen.
  • Sie ĂŒbernehmen eine verantwortungsvolle Aufgabe.
  • Sie können Ihr Fachwissen in vielen spannenden Themenfeldern einbringen.
  • Sie werden vor einem möglichen mehrmonatigen Auslandseinsatz in mehreren LehrgĂ€ngen auf Ihre dortige Aufgabe vorbereitet.
  • Sie werden als Beamtin bzw. Beamter auf Probe in den höheren Verwaltungsdienst der Bundeswehrverwaltung eingestellt.
  • Sie werden nach dreijĂ€hriger Probezeit in der Regel zur Beamtin bzw. zum Beamten auf Lebenszeit ernannt.

Was fĂŒr uns zĂ€hlt

  • Sie haben das 50. Lebensjahr noch nicht vollendet, um als Beamtin bzw. Beamter eingestellt zu werden. Alternativ besteht ansonsten fĂŒr Sie die Möglichkeit der Einstellung als TarifbeschĂ€ftigte bzw. TarifbeschĂ€ftigter.
  • Sie haben ein Diplomstudium der (Allgemeinen) Psychologie oder ein konsekutives zehnsemestriges Masterstudium ("M.Sc. in Psychologie", keine spezialisierten StudienabschlĂŒsse der Psychologie) nach Empfehlung der Deutschen Gesellschaft fĂŒr Psychologie abgeschlossen und
  • Sie weisen eine mindestens zweieinhalbjĂ€hrige berufliche TĂ€tigkeit nach. Alternativ werden Sie zunĂ€chst als TarifbeschĂ€ftigte bzw. TarifbeschĂ€ftigter eingestellt.
  • Sie sind ĂŒber das Studium hinaus in GesprĂ€chsfĂŒhrungs- und Interventionstechniken erfahren.
  • Sie verfĂŒgen ĂŒber gute englische Sprachkenntnisse.
  • Sie besitzen die deutsche StaatsbĂŒrgerschaft.
  • Als Beamtin bzw. Beamter sind Sie bereit, sich bundesweit versetzen zu lassen.
  • Die Teilnahme an AuslandseinsĂ€tzen der Bundeswehr ist fĂŒr Beamtinnen und Beamte möglich.

Kontakt & Wissenswertes

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das:

Bundesamt fĂŒr das Personalmanagement der Bundeswehr
Assessmentcenter fĂŒr FĂŒhrungskrĂ€fte
Referat 1 – Direkteinstieg

Telefon: 02203 105 2804
E-Mail: ac-bewerbung-direkteinstieg [at] bundeswehr.org

Derzeit gibt es keine aktuelle Ausschreibung. Diese Laufbahn wird jedoch in regelmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden ausgeschrieben. Wir möchten Sie gerne ermuntern, auf die nĂ€chste aktuelle Ausschreibung zu achten und freuen uns dann auf Ihre Bewerbung.

Bundeswehrmitarbeiter am Telefon

Sie möchten sich vor Ihrer Bewerbung ĂŒber Ihre beruflichen Möglichkeiten bei der Bundeswehr informieren? Unsere Karriereberaterinnen & Karriereberater unterstĂŒtzen Sie gerne.

BeratungsgesprÀch vereinbaren

Es ist uns ein Anliegen, Ihre Daten zu schĂŒtzen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Das sind einerseits fĂŒr den Betrieb der Seite notwendige Cookies, andererseits solche, die fĂŒr Statistikzwecke oder bei der Anzeige von Videos gesetzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche davon Sie zulassen möchten, oder allen Cookies direkt zustimmen. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen eventuell nicht mehr alle FunktionalitĂ€ten der Seite zur VerfĂŒgung stehen.

Speichern Abbrechen DatenschutzerklÀrung Ja, ich bin mit allen Cookies einverstanden