Mach, was wirklich zählt.

Alles über den Bewerbungsprozess bei der Bundeswehr.

Für welches Bewerbungsverfahren interessieren Sie sich?

Mach, was wirklich zählt.

Alles zur Bewerbung für eine militärische Laufbahn.
Bild mit Text: Schritt 1: Die Beratung

Schritt 1: Die Beratung

Foto: © Bundeswehr


Hier können Sie sich beraten lassen: 

PERSÖNLICHE KARRIEREBERATUNG IN IHRER NÄHE

KARRIERE - CHATLink öffnet sich in neuem Fenster

oder über die HOTLINE 0800 9800880 
(bundesweit kostenfrei)

Bild mit Text: Schritt 2: Die Bewerbung

Schritt 2: Die Bewerbung

Foto: © Bundeswehr

 

Nach dem Beratungsgespräch mit Ihrem Karriereberater stellen Sie Ihre Bewerbungsmappe zusammen.

LISTE DER UNTERLAGEN FÜR IHRE BEWERBUNGLink öffnet sich in neuem Fenster

Onlinebewerbung über unser BEWERBUNGSPORTALLink öffnet sich in neuem Fenster

Bild mit Text: Schritt 3: Das Auswahlverfahren

Schritt 3: Das Auswahlverfahren

Foto: © Bundeswehr

 

Zum Auswahlverfahren gehören Untersuchungen, Gespräche und verschiedene Tests.

Unter anderem erwartet Sie ein Computertest, den Sie hier schon einmal kennenlernen können:
Zum Assessment-Trainer

Im nächsten Abschnitt finden Sie detaillierte Informationen, wie die einzelnen Stufen des Auswahlverfahrens aussehen:

 

Die verschiedenen Schritte des Auswahlverfahrens

Sobald Ihre Bewerbungsunterlagen vollständig bei uns eingegangen sind und Sie für das Auswahlverfahren qualifiziert erscheinen, erhalten Sie von uns eine Einladung zum Auswahlverfahren.
Dieses dauert bis zu 2 Tage.
Mit der Einladung erhalten Sie auch Informationen zur Anreise.
Im Einladungsschreiben erfahren Sie auch, welche Unterlagen Sie zum Auswahlverfahren mitbringen müssen.

Ihr Auswahlverfahren findet in dem Karrierecenter mit Assessment statt, das dem Bundesland zugeordnet ist, in welchem Sie wohnen.

Ausnahmen:
Wenn Sie sich für eine Verwendung bei der Marine bewerben, findet Ihr Auswahlverfahren im Karrierecenter in Wilhelmshaven statt, unabhängig von Ihrem Wohnort.

Wenn Sie die Offizierslaufbahn einschlagen wollen, findet Ihr Auswahlverfahren im Assessmentcenter für Führungskraft in Köln statt.

Nachfolgend finden Sie die Adressen und die Erreichbarkeit aller Karrierecenter:  

BADEN-WÜRTTEMBERGKarrierecenter der Bundeswehr Stuttgart
Heilbronner Straße 188
D-70191 Stuttgart

Tel.: 0711 2540 3253 oder 3123
Fax: 0711 2540 3003
Email: BewerbungenStuttgart@bundeswehr.org
BAYERNKarrierecenter der Bundeswehr München
Dachauer Str. 128
D-80637 München

Tel.: 089 1249 5990
Fax: 089 1249 5919
Email: KarrCBwMuenchenEingang@bundeswehr.org
BERLIN,
BRANDENBURG,
MECKLENBURG-VORPOMMERN
Karrierecenter der Bundeswehr Berlin
Regattastraße 12
D-12527 Berlin

Tel.: 030 67781 401 oder 408
Fax: 030 67781 325
Email: BewerbungenBerlin@bundeswehr.org
HESSEN,
RHEINLANDPFALZ,
SAARLAND
Karrierecenter der Bundeswehr Mainz
Moltkering 9
D-65189 Wiesbaden

Tel.: 0611 799 5036
Fax: 0611 799 5099
Email: BewerbungenMainz@bundeswehr.org
NIEDERSACHSEN,
SCHLESWIG-HOLSTEIN,
BREMEN,
HAMBURG
Karrierecenter der Bundeswehr Hannover
General-Wever-Straße 119
D-30657 Hannover

Tel.: 0511 86699 4444
Fax: 0511 86699 4372
Email: BewerbungenHannover@bundeswehr.org
NORDRHEIN-WESTFALENKarrierecenter der Bundeswehr Düsseldorf
Ludwig-Beck-Straße 23
D-40470 Düsseldorf

Tel.: 0211 619 3400
Fax: 0211 619 3395
Email: BewerbungenDuesseldorf@bundeswehr.org
THÜRINGEN,
SACHSEN,
SACHSEN-ANHALT
Karrierecenter der Bundeswehr Erfurt
Zeppelinstraße 18
D-99096 Erfurt

Tel.: 0361 342 85110 oder 85111
Fax: 0361 342 85019
Email: BewerbungenErfurt@bundeswehr.org
AUSWAHLVERFAHREN MARINE FÜR ALLE BUNDESLÄNDERKarrierecenter der Bundeswehr Wilhelmshaven
Opdenhoffstraße 63
D-26384 Wilhelmshaven

Tel.: 04421 68 62821
Fax: 04421 68 62836
Email: BewerbungenWilhelmshaven@bundeswehr.org

AUSWAHLVERFAHREN OFFIZIERSLAUFBAHN FÜR ALLE BUNDESLÄNDER

Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr
Assessmentcenter für Führungskräfte der Bundeswehr (ACFüKrBw)
Kölner Straße 262
D-51149 Köln

Email: AC-Bewerbung@bundeswehr.org

Für die Anreise zum Auswahlverfahren erhalten Sie einen Gutschein für eine Fahrkarte der Deutschen Bahn AG. Einzelheiten dazu werden Ihnen mit der Einladung zum Auswahlverfahren mitgeteilt. Fahrtkosten innerhalb Ihres Wohnortes werden nicht erstattet.

Sollten Sie mit dem PKW anreisen, erfolgt dies auf eigene Gefahr. Wir weisen darauf hin, dass die Anzahl der Parkplätze begrenzt ist und Sie Ihr Fahrzeug gegebenenfalls außerhalb des Karrierecenter parken müssen.

Während des Auswahlverfahrens sind sie in Mehrbettzimmern untergebracht.

In den für Frauen und Männer getrennten Unterkunftsbereichen stehen Ihnen Waschräume und Etagenduschen zur Verfügung. Bettwäsche wird vor Ort gestellt.
Handtücher, Sportkleidung und Schreibutensilien müssen Sie mitbringen.

Für Ihre Verpflegung ist gesorgt.

Wir weisen Sie darauf hin, dass die Teilnahme am Auswahlverfahren unter Einfluss von Drogen und Alkohol verboten ist. Sollten dieses Verbot missachten, werden Sie vom Auswahlverfahren unverzüglich ausgeschlossen.

Bringen Sie bitte zum Termin unbedingt Ihren gültigen Personalausweis oder Reisepass, das Einladungsschreiben sowie die im Einladungsschreiben aufgeführten Unterlagen im Original mit.

Wenn es Ihnen aus dringenden Gründen nicht möglich ist, Ihren Termin einzuhalten, so benachrichtigen Sie uns bitte frühzeitig und vereinbaren einen neuen Termin.

Hinweis für Bewerber im Assessmentcenter für Führungskräfte der Bundeswehr:
Sollten Sie vor oder nach dem Tag des Auswahlverfahrens in der Nähe übernachten wollen, bitten wir Sie, sich rechtzeitig um ein Hotel oder eine Unterkunft zu kümmern. Die Übernachtungskosten für eine Nacht können auf Antrag im Rahmen der Reisekosten erstattet werden.


Unser Ärztliche Dienst untersucht, ob Sie die gesundheitlichen und physischen Voraussetzungen für eine militärische Laufbahn erfüllen. Hier wird Ihre körperliche Leistungsfähigkeit im Allgemeinen überprüft. Je nach Ihrer gewünschten Verwendung untersucht der Ärztliche Dienst auch die dafür nötigen speziellen Forderungen.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Ausschlüsse für bestimmte Verwendungen festgestellt werden können, die ein Arzt außerhalb der Bundeswehr gegebenenfalls anders bewertet.

Hinter der Abkürzung CAT verbirgt sich der Begriff der "Computer-Assistierte-Testung". Das heißt, die sogenannten CAT-Verfahren werden ausnahmslos am PC durchgeführt und dienen der Feststellung Ihrer persönlichen Fertigkeiten und Fähigkeiten. Dabei machen die CAT-Verfahren nur einen Teil der umfangreichen Eignungsuntersuchung und -feststellung der Bundeswehr aus.

Die Computer-Assistierte-Testung (CAT) besteht aus verschiedenen psychologischen Testverfahren und kann in Abhängigkeit von der Laufbahn, für die Sie sich entscheiden, unterschiedliche Einzeltests umfassen und unterschiedlich lange dauern (ca. 2,5 bis 3,5 Stunden). Denn je nachdem, ob Sie sich für die Offizierslaufbahn, die Laufbahn der Feldwebel/Unteroffiziere/Mannschaften oder eine zivile Laufbahn interessieren, werden teils unterschiedliche Testverfahren eingesetzt.

Testverfahren, die jedoch für alle Bewerber gleich sind, sind die sogenannten adaptiven Testverfahren. Dabei werden einer Person Testaufgaben in Abhängigkeit von ihrer Fähigkeiten vorgegeben. Das heißt, wenn Sie eine Aufgabe lösen, wird die nächste Aufgabe, die Sie bekommen, etwas schwieriger sein. Wenn Sie die Aufgabe aber falsch beantworten sollten, wird die nächste Aufgabe etwas leichter. Auf diese Weise können wir ziemlich schnell und genau Ihr persönliches Fähigkeitsniveau feststellen.

Bei den CAT-Verfahren handelt es sich in der Regel um sogenannte Multiple Choice Aufgaben, bei denen nur eine Antwort die richtige Lösung darstellt. Schriftliche Antworten sind im Rahmen der Computer-Assistierten-Testung nicht vorgesehen. Es werden unterschiedlichste Themenbereiche wie beispielsweise Fachkenntnisse (z.B. Mechanik, Elektrotechnik u.ä.), sprachliches, logisches und rechnerisches Denken, Reaktionstests und vieles mehr erfasst.

Dabei geht es natürlich darum, möglichst viele der vorgegeben Aufgaben zu bearbeiten und diese auch richtig zu lösen.
Neben dieser Art von Aufgaben können aber auch sogenannte Fragebogenverfahren zum Einsatz kommen. Hier werden verschiedene Aussagen vorgegeben (z.B. "Ich gehe gern auf andere Menschen zu.") und die Aufgabe besteht darin anzugeben, wie sehr Sie dieser Aussage zustimmen oder diese für sich selbst ablehnen würden.

Erhalten Sie einen Einblick mit unserem Assessment Trainer.

Der Sporttest besteht aus drei Prüfungsstationen:

1. Station: 11 x 10m Sprint-Test

2. Station: Klimmhang-Test

3. Station: 3000m Fahrrad-Ergometer-Test


1. Ablauf des Sprint-Tests:

Ziel: Sie sollten beim Sprinttest schneller als 60 Sekunden sein.

Sie starten auf einer Gymnastikmatte  in Bauchlage, Ihre Arme sind seitlich neben dem Körper abgelegt.
Bei „Fertig - los“ sprinten Sie so schnell wie möglich um die 10 Meter entfernte Wendepylone und wieder zurück.
An der Gymnastikmatte wieder angekommen, umlaufen Sie die Begrenzungspylonen, legen sich zügig wieder in die Bauchlage, die Hände berühren sich hinter dem Rücken.
Nach dem sechsten Aufstehen (also nach 5 Runden) spurten Sie bis zur Höhe der Wendepylone; dort wird die Zeit gestoppt.


2. Ablauf des Klimmhang-Tests:

Ziel: Hier sollen Sie so lange wie möglich in der Endposition eines Klimmzuges verharren. Fünf Sekunden ist die Minimalforderung.

Sie umfassen in Schulterbreit und im Kammgriff (Handrücken zeigt vom Körper weg) eine Reckstange. Auf Kommando/Startsignal heben Sie die Beine etwas an oder der Kasten (Starthilfe) wird entfernt.
Jetzt gilt es, solange wie möglich diese Position zu halten.
Die Zeit wird gestoppt, sobald Ihr Kinn die Höhe der Reckstange unterschreitet.


3. Ablauf des Fahrrad-Ergometer-Tests:

Ziel: Die Strecke ist so schnell wie möglich sitzend zu bewältigen. Bei 130 Watt und 80 U/min. müssen Sie 06:30 min durchhalten, um die Mindestanforderung zu schaffen.

Nach der Aufwärmphase (1 Minute bei 70 Watt) beginnt der Test. Sie können während des Tests die Wattzahl individuell anpassen. Sollten Sie lieber weniger Watt radeln wollen, müssen Sie die Anzahl der U/min deutlich erhöhen, um noch rechtzeitig "ins Ziel zu kommen".

Bei Erhöhung der Wattzahl und gleichbleibender U/min kommen Sie schneller ins Ziel.

Die drei Prüfungsstationen sind in der oben angegebenen Reihenfolge abzulegen.
Der Basis Fitness Test gilt als erfüllt, wenn Sie alle Prüfungssituationen mit der Mindestanforderung erfüllt haben.

Sollten Sie ausschließlich am Sporttest scheitern, können Sie innerhalb von sechs Monaten diesen Prüfungsteil wiederholen!

Das Interview ist das klassische Bewerbungsgespräch. Wir wollen Sie weiter kennenlernen, um die bereits vorhandenen Informationen besser einzuordnen.

Dazu ist ein offenes und aufrichtiges Gespräch notwendig, dass in einer angenehmen, lockeren Atmosphäre stattfinden wird. Die 1-2 Mitglieder der Prüfkommission befragen Sie unter anderem zu Ihrer Biographie, Motivation und Ihren beruflichen Vorstellungen. Dadurch versuchen sie Erkenntnislücken zu schließen und bisherige Prüfungsergebnisse zu bestätigen, beziehungsweise zu relativieren. Wir empfehlen Ihnen, hier einfach nur natürlich zu sein, da "Verstellungen" schnell erkannt werden. Am Ende des persönlichen Gesprächs werden die Ergebnisse mit den bis dahin vorliegenden Erkenntnissen ausgewertet und Ihnen anschließend mitgeteilt.

Ihre Wünsche treffen jetzt unter Einbeziehung der ermittelten Eignung und, wenn Sie zum Beispiel ein Studium ansteben, auf die zur Verfügung stehenden Studienplätze an unseren beiden Universitäten. Zusätzlich muss der Personalbedarf in den unterschiedlichen Verwendungen berücksichtigt werden. So übersteigen regelmäßig die Studienwünsche für die Studiengänge Sport, Geschichte und Politik oftmals die vorhandenen Kapazitäten. Für Betriebs- und Volkswirtschaftslehre, Bauwesen und Elektrotechnik gibt es hingegen zumeist freie Studienplätze.

Bei angestrebten Verwendungen bei Mannschaften, Unteroffizieren und Feldwebeln verhält es sich ähnlich. Zu den Fallschirm- und Feldjägern möchten viele. Für die Instandsetzungstruppe ist die Nachfrage hingegen geringer als unser Bedarf. Da gilt es, eine für beide Seiten akzeptable Schnittmenge zu bilden. Auch hier gilt: Je besser das Prüfergebnis, desto wahrscheinlicher erfolgt die Einplanung gemäß Ihrer eigenen Wünsche.

Mach, was wirklich zählt.

Alles über die Bewerbung für eine zivile Laufbahn.
Bild mit Text: Schritt 1: Die Bewerbung

Schritt 1: Die Bewerbung

Foto: © Bundeswehr


Wenn Sie im BerufefinderLink öffnet sich in neuem Fenster Ihren Wunschberuf gefunden haben, können Sie sich bei der dort genannten Stelle per Post oder E-Mail bewerben.

Das kann ein Dienstleistungszentrum, ein Karrierecenter oder das Assessmentcenter für Führungskräfte sein.

Online-Bewerbung 

ÜBER UNSER BEWERBUNGSPORTALLink öffnet sich in neuem Fenster.

                *Hinweis: die Bewerbung für eine Ausbildungsstelle ist hier leider noch nicht möglich.

Bild mit Text: Das Auswahlverfahren

Schritt 2: Das Auswahlverfahren

Foto: © Bundeswehr


Neben dem Bewerbungsgespräch umfasst das Auswahlverfahren je nach Stelle/Laufbahn:

- Schriftliche & praktische Tests, Sport- und Computertest*

- Ärztliche Untersuchung

- Kurzvortrag

- Auswahlgespräch

*Üben Sie für den Computertest mit unserem
Assessment Trainer