• Zum Beratungsstellenfinder
Grafik mit dem Text: "Bereit, an deine Grenzen zu gehen?"

Der  Basis-Fitness-Test

SPORTLICHE HERAUSFORDERUNGEN, DIE
JEDER SOLDAT LEISTEN MUSS!

DER BASIS-FITNESS-TEST BEI DER BUNDESWEHR BESTEHT AUS DREI TEILEN

Die drei Disziplinen müssen genau in dieser Reihenfolge und direkt nacheinander absolviert werden.

Beim Sprint-Test musst du über 11 x 10 m sprinten. Du startest auf einer Gymnastikmatte in Bauchlage, deine Arme sind seitlich neben dem Körper abgelegt.

Beim Startschuss läufst du so schnell wie möglich um die 10 Meter entfernte Wendepylone und wieder zurück.

Erneut an der Gymnastikmatte angekommen, umläufst du die Begrenzungspylonen, legst dich zügig wieder in die Bauchlage, die Hände berühren sich hinter dem Rücken.

Nach dem sechsten Aufstehen (also nach 5 Runden) spurtest du bis zur Höhe der Wendepylone; dort wird die Zeit gestoppt.

Du solltest beim Sprinttest schneller als 60 Sekunden sein.

 

Du umfasst in Schulterbreite und im Kammgriff (Handrücken zeigt vom Körper weg) eine Reckstange. Dein Kinn muss über die Reckstange ragen. Beim Startsignal wird die Starthilfe entfernt. Von nun an hängst du frei.

Jetzt gilt es, solange wie möglich diese Position zu halten.

Die Zeit wird gestoppt, sobald dein Kinn die Höhe der Reckstange unterschreitet. Fünf Sekunden ist die Minimalforderung.

Als letztes folgt der 1000-Meter-Lauf. Die Strecke darf in maximal 6 Minuten 30 Sekunden zurückgelegt werden.