Ein Kampfschwimmer taucht aus dem Wasser auf.
militärisch
3 Bundesländer
  • Schleswig-Holstein
  • Mecklenburg-Vorpommern
  • Niedersachsen

Führungskraft (m/w/d) Minentaucherdienst

in der Laufbahn der Offizierinnen und Offiziere

Sie sind als Führungskraft Minentaucherdienst in der Deutschen Marine die Fachexpertin bzw. der Fachexperte für Munition. Im Zusammenschluss mit anderen militärischen Einheiten und Behörden sorgen Sie für die maritime Sicherheit von Minentauchereinsätzen auf See und an der Küste. Sie werden umfassend darin trainiert, selbst unter schwierigen Bedingungen und in unbekannten Gewässern Munition, Sprengstoffe und Kampfmittel zu vernichten. Auch unter zeitlichem Druck planen Sie Sprengungen und führen sie aus. In Ihrer führenden Rolle für Minentauchereinsatzgruppen achten Sie darauf, dass bei Ihren Einsätzen relevante Sicherheitsbestimmungen zum Schutz von Soldatinnen und Soldaten eingehalten werden. Sie kooperieren mit militärischen Dienststellen, mit der Polizei und anderen zivilen Institutionen. Auf Ihre verantwortungsvolle Position werden Sie militärisch und akademisch hervorragend vorbereitet. Sie erlangen Praxis und Sicherheit für die Arbeit unter Wasser und selbst für die schwierigsten Einsatzlagen.

Geo Marker Standorte

Die Bundeswehr hat über 200 Standorte und im besten Fall können Sie an Ihrem Wunschstandort arbeiten.

Zur interaktiven Standortkarte

Euro Bills Gehalt

Das Monatsgehalt für diese Tätigkeit liegt als Soldat/in auf Zeit je nach ihrer persönlicher Lebenssituation zwischen ca. 2.320,- € und 3.776,- € netto.

Gehaltsübersicht anzeigen

Die Tätigkeitsebenen bei der Bundeswehr

Die Bundeswehr unterscheidet zwischen verschiedenen Tätigkeitsebenen, genannt "Laufbahnen". Infos zu Laufbahnen

Ihre Aufgaben als Führungskraft (m/w/d) Minentaucher/in

  • Sie können Einsätze zur Kampfmittelabwehr überall auf der Welt und selbst in schwierigsten klimatischen Verhältnissen führen und koordinieren.
  • Sie sind Vorgesetzte bzw. Vorgesetzter einer Minentauchereinsatzgruppe als Teil von unterschiedlich großen militärischen Einheiten. Sie können auch mehrere Kampfmittelbeseitigungstrupps führen.
  • Sie beurteilen konkrete Einsatzlagen und koordinieren die Zusammenarbeit mit Unterstützungskräften.
  • Sie planen Sprengungen im Rahmen von Übungen und Einsätzen der Deutschen Marine und verantworten ihre gesamte Durchführung.
  • Sie arbeiten mit Dienststellen des Nordatlantikpaktes, der Polizei und anderen in der Kampfmittelbeseitigung tätigen Organisationen zusammen.
  • Sie beraten als Expertin bzw. Experte für Munition Vorgesetzte, andere Einheiten oder Dienststellen darin, Kampfmittel sicher beseitigen zu können.
  • Sie sorgen in Stäben (Verwaltungsanteilen), Ämtern und Kommandobehörden dafür, dass Munition vorschriftsmäßig gelagert, transportiert und zugeteilt wird.

Was für Sie zählt

  • Sie erhalten als angehende Offizierin bzw. als angehender Offizier eine exzellente militärische Ausbildung und steigern Ihre körperliche Fitness durch gezieltes Training.
  • Sie absolvieren ein Bachelor- oder Masterstudium an einer unserer beiden Universitäten.
  • Sie übernehmen eine verantwortungsvolle Aufgabe in Führungsposition im nationalen und internationalen Umfeld.
  • Sie können Ihre eigenen Potenziale einsetzen und entwickeln.
  • Es erwarten Sie eine Vielzahl an zusätzlichen Qualifizierungsmöglichkeiten und ein attraktives Vergütungspaket.
  • Sie werden zunächst in der Laufbahn Marine Allgemeiner Dienst eingestellt und ausgebildet.  Nach der erfolgreichen abgeschlossenen Ausbildung stellen Sie sich dem Auswahlverfahren zum Minentaucherin bzw. zum Minentaucher.

Was für uns zählt

  • Sie sind mindestens 17 Jahre alt.
  • Sie besitzen mindestens die Fachhochschulreife oder einen als gleichwertig anerkannten Bildungsstand.
  • Sie besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft.
  • Sie sind fähig, Risiken abzuschätzen und hochflexibel auf sie zu reagieren.
  • Sie übernehmen gerne Führungsverantwortung.
  • Sie sind bereit, sich bundesweit versetzen zu lassen.
  • Sie erklären sich dazu bereit, an Auslandseinsätzen der Bundeswehr teilzunehmen.
  • Als Soldatin oder Soldat auf Zeit beträgt Ihre Dienstzeit in dieser Laufbahn 13 Jahre.
Beratungsgespräch

Der Soldatenberuf ist mit besonderen Herausforderungen verbunden. Darum steht zu Beginn des Bewerbungsprozesses ein ausführliches Beratungsgespräch.

Beratungsgespräch vereinbaren


Es ist uns ein Anliegen, Ihre Daten zu schützen

Wir verwenden Cookies, um die Reichweite und Attraktivität unseres Online-Angebots zu messen. Das sind Cookies, die für Statistikzwecke gesetzt werden. Sie können selbst entscheiden, ob Sie diese zulassen möchten. Ihre Einwilligung dazu können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Speichern Abbrechen Ja, ich bin mit allen Cookies einverstanden Datenschutzerklärung Alle Cookies ablehnen