Kampfpilot mit Flugzeug im Hintergrund
militärisch
6 Bundesländer
  • Nordrhein-Westfalen
  • Rheinland-Pfalz
  • Schleswig-Holstein
  • Mecklenburg-Vorpommern
  • Niedersachsen
  • Bayern
Mit Audiodatei

Kampfpilotin / Kampfpilot (m/w/d)

in der Laufbahn der Offizierinnen und Offiziere

Als Kampfpilotin bzw. Kampfpilot fliegen Sie ein hochmodernes Jagdflugzeug in Luftverteidigungs- und Luftangriffseinsätzen, bei Tag und Nacht und bei jedem Wetter. Sie planen eigenverantwortlich fliegerische Übungen und Einsätze, bereiten diese vor und führen sie auch im Verbund mit anderen Pilotinnen und Piloten durch.

Sie erhalten umfassendes Wissen in unterschiedlichen Disziplinen und bauen Ihre theoretischen und praktischen Kenntnisse fortwährend aus. Zudem stellen Sie sich der regelmäßigen Überprüfung Ihrer Flugtauglichkeit im Simulator und ihrer physischen wie psychischen Fitness.

Geo Marker Standorte

Die Bundeswehr hat über 200 Standorte und im besten Fall können Sie an Ihrem Wunschstandort arbeiten.

Zur interaktiven Standortkarte

Euro Bills Gehalt

Das Monatsgehalt für diese Tätigkeit liegt als Soldat/in auf Zeit je nach Ihrer persönlichen Lebenssituation zwischen ca. 2.045,- € und 3.385,- € netto.

Gehaltsübersicht anzeigen

Die Tätigkeitsebenen bei der Bundeswehr

Die Bundeswehr unterscheidet zwischen verschiedenen Tätigkeitsebenen, genannt "Laufbahnen". Infos zu Laufbahnen

Ihre Aufgaben als Kampfpilotin / Kampfpilot (m/w/d)

  • Sie fliegen den Jet „Eurofighter“ (ein einsitziges Jagdflugzeug der vierten Generation) oder den Jet „Tornado“ (ein zweisitziges Mehrzweckkampfflugzeug).
  • Sie führen Ausbildungs- und Einsatzflüge durch - von der Flugvorbesprechung über die Durchführung bis hin zur nachträglichen Auswertung.
  • Sie koordinieren Ihre Flugeinsätze mit militärischen und zivilen Stellen, wie z.B. der Flugwetterberatung.
  • Sie wenden bei Übungen und Einsätzen Ihre Kenntnisse zu den mathematischen, physikalischen, meteorologischen, physiologischen und psychologischen Aspekten der Fliegerei an.
  • Sie bedienen ein hochentwickeltes Fluggerät, inklusive aller bordgestützten Systeme und Waffenanlagen.
  • Sie fliegen Einsätze zum Abfangen, Identifizieren und Bekämpfen anderer Luftfahrzeuge.
  • Sie nehmen an nationalen und internationalen Übungen im In- und Ausland teil.
  • Sie führen nationale und internationale Formationen von Jagdflugzeugen.
  • Sie absolvieren regelmäßige Überprüfungen im physiologischen und psychologischen Sektor, um kontinuierlich flugtauglich zu sein.
  • Sie erhalten Ihre Befähigungen und Berechtigungen im Flugdienst durch die Nutzung von einsatznahen Simulatoren.
  • Sie geben Ihre Kenntnisse an Kameradinnen und Kameraden im Rahmen der fachlichen Ausbildung oder als Fluglehrerin bzw. Fluglehrer weiter.
  • Sie nehmen verschiedene fachliche und militärische Nebenfunktionen wahr wie beispielsweise in den Bereichen Einsatzkoordination oder militärische Sicherheit.
  • Sie führen das Luftfahrzeug in der taktischen Ausbildung, im Einsatz, zur Wahrnehmung hoheitlicher Aufgaben und auch für die Öffentlichkeitsarbeit der Bundeswehr.
  • Sie übernehmen Verantwortung für weitere Flugzeugbesatzungen, indem Sie sowohl die Rotten- und Schwarmführung mehrerer Luftfahrzeuge übernehmen und den Einsatz leiten, auch in internationalen Verbänden.

Was für Sie zählt

  • Sie erhalten als angehende Offizierin bzw. angehender Offizier eine exzellente militärische Ausbildung und steigern Ihre körperliche Fitness durch gezieltes Training.
  • Mit Fachhochschul- oder Hochschulreife absolvieren Sie – die Studieneignung vorausgesetzt- ein Bachelor- oder Masterstudium an einer unserer beiden Universitäten.
  • Sie profitieren von einer mehrjährigen Ausbildung zur Pilotin bzw. zum Piloten im In- und Ausland.
  • Sie erhalten und ergänzen Ihre erlernten Kenntnisse und Fähigkeiten im regelmäßigen Flugdienst.
  • Sie übernehmen eine verantwortungsvolle Aufgabe in Führungsposition im nationalen und internationalen Umfeld.
  • Sie arbeiten in einem herausfordernden und kameradschaftlichen Arbeitsumfeld.
  • Es erwarten Sie eine Vielzahl an zusätzlichen Qualifizierungsmöglichkeiten und ein attraktives Vergütungspaket.

Was für uns zählt

  • Sie sind mindestens 17 Jahre alt.
  • Sie besitzen mindestens die Mittlere Reife.
  • Sie besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft.
  • Sie sind bereit, sich bundesweit versetzen zu lassen.
  • Sie erklären sich dazu bereit, an Auslandseinsätzen der Bundeswehr teilzunehmen.
  • Als Soldatin bzw. Soldat auf Zeit beträgt Ihre Dienstzeit in dieser Laufbahn 16 Jahre.
Audio anhören
-00:00
Bundeswehrmitarbeiter am Telefon

Der Soldatenberuf ist mit besonderen Herausforderungen verbunden. Darum steht zu Beginn des Bewerbungsprozesses ein ausführliches Beratungsgespräch.

Beratungsgespräch vereinbaren

Es ist uns ein Anliegen, Ihre Daten zu schützen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Das sind einerseits für den Betrieb der Seite notwendige Cookies, andererseits solche, die für Statistikzwecke oder bei der Anzeige von Videos gesetzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche davon Sie zulassen möchten, oder allen Cookies direkt zustimmen. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen eventuell nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Speichern Abbrechen Datenschutzerklärung Ja, ich bin mit allen Cookies einverstanden