• Neuer Inhalt
  • Zum Beratungsstellenfinder
  • Suche

Mach, was wirklich zählt.

Ein Soldat bereitet eine Sprengung vor

Ein Oberfeldwebel bereitet eine Sprengung vor.

Foto: @ Bundeswehr / Dorow

Pionier (m/w)

in der Laufbahn der Feldwebel

Sie erkunden das Gelände und überwinden Gewässer. Um Hindernisse zu beseitigen, nehmen Sie Sprengungen vor. Zudem planen und führen Sie Bautätigkeiten durch, errichten Schutzbauten und bringen Kampfmittel an.

Sie beherrschen vielfältige technische Fertigkeiten und beweisen sich als belastbare Problemlöserin oder belastbarer Problemlöser. Organisationstalent, Lösungskompetenz, technisches Know-how und die Bereitschaft, erworbenes Fachwissen konsequent anzuwenden, zeichnen Sie aus. Mit technischem Verständnis und Entschlusskraft sorgen Sie dafür, dass mit den Mitteln der Pioniertruppe Hindernisse beseitigt oder überwunden werden können. Ihre Kompetenz sorgt für Beweglichkeit und Einsatzfähigkeit anderer Truppenteile.

Ihr Beruf

DU BAUST BRÜCKEN. DU SPRENGST HINDERNISSE. DU MACHST DEN WEG FREI.

Ihre Aufgaben als Pionierfeldwebel (m/w)

  • Sie haben die Möglichkeit, Führerin oder Führer und Ausbilderin oder Ausbilder einer Teileinheit zu werden und als Feldwebel (m/w) in einer speziellen Funktion, an Ausbildungseinrichtungen der Streitkräfte oder in Kommandobehörden sowie Ämtern eingesetzt zu werden.
  • Sie bilden Soldatinnen und Soldaten in Ihrer Teileinheit aus und wenden dabei die Grundsätze des Zusammenwirkens mit anderen Truppengattungen an.
  • Sie beraten Vorgesetzte in verschiedenen Führungsebenen als fachliche Spezialistin oder fachlicher Spezialist und schlagen technische sowie taktische Einzelheiten für den Einsatz von Pionierkräften vor.
  • Sie erkunden im Rahmen der Pionieraufklärung Gelände jeglicher Art und und bewerten es hinsichtlich des Einsatzes von Sperrmitteln wie Minen sowie hinsichtlich der Passierbarkeit für eigene Truppen.
  • Sie ermitteln den Kräfte-/Mittel-/Zeitbedarf für den Pioniereinsatz und setzen Waffen und (Pionier-)Kampfmittel lagebedingt ein.
  • Sie planen Sperren und legen diese an, sichern sie und übergeben bzw. übernehmen die dazu notwendigen Sperrunterlagen. Gegnerische Sperren überwinden Sie durch den Einsatz bzw. die Anwendung von Minenräummitteln.
  • Sie planen Schwimmbrücken für das Überwinden von Gewässern und können diese bauen, dabei setzen Sie u.a. Übersetzmittel Boote ein.
  • Sie räumen durch Verfahren der Pioniertruppe Minen und andere nicht zur Wirkung gelangte Kampfmittel, einschließlich sogenannter IED (behelfsmäßig hergestellte Sprengvorrichtungen). Dabei werden Sie als Leitende oder Leitender bei Sprengungen eingesetzt.
  • Sie planen und leiten als Vorgesetzter Baueinsätze u.a. für Feldbefestigungen und Schutzbauten.
  • Sie unterstützen die verantwortliche Teileinheitsführerin oder den verantwortlichen Teileinheitsführer im verantwortungsvollen Umgang mit Material einschließlich Maßnahmen der Instandsetzung und Wartung.

Was für Sie zählt

  • Sie arbeiten bei einem anerkannten Arbeitgeber in sicheren wirtschaftlichen Verhältnissen.
  • Sie entwickeln sich beruflich in einem kameradschaftlichen Umfeld.
  • Sie lernen mit Lösungskompetenz Aufgaben zu meistern.
  • Es erwartet Sie eine Vielzahl an zusätzlichen Qualifizierungsmöglichkeiten und ein attraktives Vergütungspaket.
  • Als Soldatin oder Soldat auf Zeit beträgt Ihr monatliches Einstiegsgehalt für diese Tätigkeit ca. 1.800 € netto und steigt regelmäßig mit Ihren Beförderungen.

Was für uns zählt

  • Sie sind mindestens 17 Jahre alt.
  • Sie haben mindestens die Hauptschule und eine Ausbildung erfolgreich abgeschlossen oder die Realschule erfolgreich abgeschlossen.
  • Sie besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft.
  • Sie sind bereit, sich bundesweit versetzen zu lassen.
  • Sie erklären sich dazu bereit, an Auslandseinsätzen der Bundeswehr teilzunehmen.
  • Die Verpflichtungszeit richtet sich nach Ihrer Qualifizierung sowie den Zielen, die Sie in einer Laufbahn anstreben, und kann in dieser Laufbahn als Soldatin oder Soldat auf Zeit 3 bis 13 Jahre betragen.