• Neuer Inhalt
  • Zum Beratungsstellenfinder
  • Suche

Teilnahmebedingungen für die Gewinnspiel-Aktion „Die Rekruten – T-Shirts & Poster"
Vom 01.02.2017 – 02.02.2017 (16 Uhr)

§ 1 Aktion "Die Rekruten – T-Shirts & Poster"
(1) Veranstalter
Bundesministerium der Verteidigung
Presse- und Informationsstab
Jens Flosdorff (V. i. S. d. P.)
Stauffenbergstraße 18
10785 Berlin
(2) Ein Teilnehmer nimmt an der Verlosung teil, in dem er oder sie unter dem Instagram/Facebook-Post zu dem Gewinnspiel einen Kommentar hinterlässt und einen Freund markiert. Die Teilnahme kann nur innerhalb der im Gewinnspiel genannten Frist erfolgen. Der Teilnehmer ist für die Richtigkeit insbesondere seiner Informationen selbst verantwortlich.


§ 2 Teilnehmer
(1) Teilnahmeberechtigt sind Personen ab dem 17. Lebensjahr.
(2) Zur Teilnahme ist unbedingt erforderlich, dass sämtliche (Personen)angaben der Wahrheit entsprechen. Andernfalls kann ein Ausschluss gemäß § 3(4) erfolgen.


§ 3 Ausschluss von der Aktion
(1) Mitarbeiter des Bundesministeriums der Verteidigung und den beteiligten Agenturpartnern sowie jeweils deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
(2) Bei einem Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen behält sich der Veranstalter das Recht vor, Personen vom Gewinnspiel auszuschließen.
(3) Ausgeschlossen werden auch Personen, die sich unerlaubter Hilfsmittel bedienen oder sich anderweitig durch Manipulation Vorteile verschaffen. Gegebenenfalls können in diesen Fällen auch nachträglich Gewinne aberkannt und zurückgefordert werden.
(4) Ausgeschlossen wird auch, wer unwahre Personenangaben macht.
(5) Ausgeschlossen werden des Weiteren Personen, die außerhalb der Bundesrepublik Deutschland leben.


§ 4 Durchführung und Abwicklung
(1) Die Gewinner werden von @DieRekruten per Kommentar auf Instagram bzw. Facebook benachrichtigt und können unter dem Instagram /Facebook Beitrag veröffentlicht werden. Mit dieser Form der Veröffentlichung erklärt sich der Gewinner ausdrücklich einverstanden. Der Veranstalter ist berechtigt, die Daten des Gewinners an Kooperationspartner zu übermitteln, um so die Auslieferung des Gewinns zu ermöglichen. Der Anspruch auf den Gewinn verfällt, wenn die Übermittlung des Gewinns nicht innerhalb des vereinbarten Zeitraums nach der ersten Benachrichtigung über den Gewinn aus Gründen, die in der Person des Gewinners liegen, erfolgen kann.
(2) Die im Rahmen der Aktion präsentierten Gegenstände sind nicht zwingend mit dem gewonnenen Gegenstand identisch. Vielmehr können Abweichungen hinsichtlich Modell, Farbe o. ä. bestehen.
(3) Ist die Übermittlung des Gewinnes nicht oder nur unter unzumutbaren Umständen möglich, so erhält der Gewinner einen gleichwertigen Ersatz.
(4) Eine Barauszahlung der Gewinne oder eines etwaigen Gewinnersatzes ist in keinem Falle möglich. Jeder Teilnehmer kann nur einmal gewinnen.
(5) Der Anspruch auf den Gewinn oder Gewinnersatz kann nicht abgetreten werden.
(6) Beschwerden, die sich auf die Durchführung der Aktion beziehen, sind unter Angabe der Aktion innerhalb von 14 Tagen nach Bekanntwerden des Grundes schriftlich an den Veranstalter zu richten. Fernmündlich mitgeteilte oder verspätete Beschwerden werden nicht bearbeitet. Unter allen Teilnehmern, die einen Kommentar schreiben und einen Freund markieren, werden folgende Preise verlost:

5 x1 T-Shirts von „Die Rekruten“
2 x1 handsignierte Poster von „Die Rekruten"

Die Gewinner werden aus den eingegangenen Kommentaren ausgelost.

§ 5 Vorzeitige Beendigung der Aktion
Der Veranstalter behält sich vor, das Gewinnspiel zu jedem Zeitpunkt ohne Vorankündigung und ohne Angabe von Gründen abzubrechen oder zu beenden. Von dieser Möglichkeit macht der Veranstalter insbesondere dann Gebrauch, wenn aus technischen Gründen (z. B. Viren im Computersystem, Manipulation oder Fehler in der Hard- und/ oder Software) oder aus rechtlichen Gründen eine ordnungsgemäße Durchführung des Spiels nicht gewährleistet werden kann. Sofern eine derartige Beendigung durch das Verhalten eines Teilnehmers verursacht wird, kann der Veranstalter von dieser Person den entstandenen Schaden ersetzt verlangen.


§ 6 Haftung
(1) Der Veranstalter wird mit der Aushändigung des Gewinns von allen Verpflichtungen frei, sofern sich nicht aus diesen Regelungen schon ein früherer Zeitpunkt ergibt.
(2) Der Veranstalter haftet nur für Schäden, welche vom Veranstalter oder einem seiner Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig oder durch die fahrlässige Verletzung von Pflichten, die für die Erreichung des Vertragszwecks von wesentlicher Bedeutung sind, verursacht wurde. Diese Beschränkungen gelten nicht für Schäden durch die Verletzung von Leben, Körper und/ oder Gesundheit oder für eine Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz. Voranstehende Haftungsbeschränkungen gelten insbesondere auch für Schäden, die durch Fehler, Verzögerungen oder Unterbrechungen in der Übermittlung, bei Störungen der technischen Anlagen und des Services, unrichtige Inhalte, Verlust oder Löschung von Daten oder Viren verursacht wurden.